Kuklinskys Guestbook

[ Go back to Main Menu ] [ Compose a new Entry ]

ace

14. August 2010, 23:18 Uhr

grüße aus hamburg ;) und spam trotz code hehe

m[][]r[]c[] [wannseekid]

8. Januar 2010, 12:56 Uhr

hey konrad!
wollte dir mal
nen schnellen gruß
hinterlassen, vllt.
findest du diesen
zeitig... bis bald.

m.

Kommando Mohamed Abu Abisser

Schmonzette, 27. April 2009, 03:07 Uhr

jetzt wird nicht mehr gefackelt! runter mit dem zuckel oder es pleut! wir haben viel zu sehr gewarnt und weil wir den wahnsinn noch mehr lieben als den tod hat es sich bald ausgekrakelt.
gez kommando mohamed fahr hier

ps: für deinen unleserlichen spam code bohren wir dir den drillich extra in die winde!

pps: das pseudo raffinierte manöver deinen verdienten miskübel mit antipsam code zu umgehen hat sich schiefgewickelt!

Van

11. November 2008, 09:38 Uhr

Grüße aus LD

Klick  Homepage  

18. Juli 2007, 17:33 Uhr

Geile Seite, hab sehr gelacht =)

me

15. April 2007, 22:40 Uhr

hey...
is echt ne geile sache die du machst... voll beeindruckend...

37grad

paradekanonier, 14. März 2007, 20:15 Uhr

sehr geehrter kuklinky,
es hat mir meinen myspace zerschossen und das ist nicht schön und wird eine menge arbeit bedeuten. ich wollte auf diesem wege überprüfen, wie zügig ihr gestbuck gelesen und meine probleme ernstgenommen werden, bzw mitleid bzw aufmunterung auf diesem wege zu erheischen ist. das leben als schüler ist anstrengend wenn man am wochenende als paradekanonier seinen dienst gewissenhaft erledigt. eventuell hat das auch seine berechtigung.
ich verbleibe mit freundlichen grüßen und wünsche einen schönen abend.
vive la blödolütion

Alex B.

25. Dezember 2006, 21:20 Uhr

Guten tag herr Kuklinsky!
ihre kunst ist sehr beeindruckend! ich find ihre bilder sehr ausdrucksstark und teils auch etwas unheimlich, was posetiv gemeint ist! ;-)
ich find diese 50er jahre werbe motive gut gelungen, die ein ungutes gefühl hervorbringen! und die fotomontagen die uns eine andere realität zeigen! gut gelungen! :-D

Steven M. Bogdanowicz  Homepage  

9. Dezember 2006, 19:56 Uhr

hi
zimlich extreme sachen die du da machst.
bin aber aufgeschlossen für jegliche art auch wen ich selber in eine andere richtung der kunst tätig bin.

weiterhin vill ervolg

gruss
Steven

Kommando Marianne Müller

Chefgardist, 1. Dezember 2006, 02:20 Uhr

ihr spinner braucht nicht zu glauben dass der kampf ausgefochten ist! jetzt geht es erst richtig los - unserem triumph (zerstörung des rattenlochs und hinrichtung der meisten geiseln durch die müllabfuhr) werden weitere folgen! ihr könnt euch nicht verstecken wir finden euren dreck!

Konrad Kuklinsky

Mental Petroleur, 12. November 2006, 16:46 Uhr

Lieber Michael,

eigentlich antworte ich nicht auf anonyme Anwürfe, das ist nämlich auch primitiv und schäbig, eine Emailadresse zur Aufnahme der Diskussion wäre überzeugender gewesen.

Da Deine Beschuldigung sehr gravierend ist, tue ich es doch:

Was Kunst ist und was pervers ist, ist seit vielen Jahren Gegenstand teilweise sehr kontroverser Diskussionen. Meine Kunst bewegt sich in einem grenzwertigen Bereich, das ist klar. Damit bin ich allerdings in guter Gesellschaft, ich verweise z.B. auf Andy Warhols "13 most Wanted", Damien Hirst und die anderen Protagonisten der Young British Art, Cindy Sherman, Paul McCarthy oder Terry Richardson, um nur ein paar zu nennen.

Postmoderne Kunst greift gesellschaftliche Prozesse auf und spiegelt sie wider, i.e. kommentiert und gegebenenfalls kritisiert diese Prozesse mit den Mitteln der Kunst, z.B. den Zustand der Massenmedien und den Voyeurismus & die Sensationsgier ihrer Rezipienten. Das ist völlig legitim!

Der Vorwurf des Lächerlichmachens ist selber lächerlich. Über den Vorwurf der Schändung könnte man debattieren. Eine solche wollte ich sicherlich nicht bezwecken, als das Bild "Dieter / Silke" entstand. Silke Bischoff wurde das Opfer eines Gewaltverbrechers, das ist tragisch und für ihre Angehörigen und Freunde traumatisch. Nichts liegt mir ferner, als mich an diesem Unglück zu weiden oder gar dieses Verbrechen zu verherrlichen.

Die Intention des Werkes ist vielmehr, das bestienhafte an Degowski heraus zu arbeiten und den Betrachter darauf hinzuweisen, daß hier ein Unmensch zu einem medialen Star werden konnte, weil die Massenmedien in völlig hemmungsloser und enthemmter Weise das Gladbecker Geiseldrama begleitet und maßgeblich zu seiner Eskalation beigetragen haben, auf daß sich die Bürger vor der Glotze schön gruseln konnten. Silke Bischoff wurde in diesem Drama die archetypische Rolle des wehr- und chancenlosen Opfers zugewiesen, sie wurde deindividuiert und in ihrer Todesangst vorgeführt. Das ist obszön und darin liegt die eigentliche Schändung.

Mein Werk verarbeitet insofern eine der schwärzesten Stunden der deutschen Nachkriegs-Mediengeschichte, durch die sowohl Degowski, Rösner als auch Silke Bischoff zu Ikonen der Gewissenlosigkeit und Amoral der Boulevardpresse wurden. Die Grundkonstellation Bestie vs. wehrloses Opfer soll durch die Ästhetisierung meines Werkes verstärkt werden und damit beim Betrachter die Frage auslösen, wieso er sich an der Darstellung von Gewalt ergötzen kann. Ähnliches bezweckte beispielsweise Stanley Kubrick mit "Uhrwerk Orange" oder Michael Haneke mit seinem radikalen Film "Funny Games".

Okay, soweit dazu. Mir persönlich gefällt das Werk übrigens auch nicht mehr besonders, es ist eines meiner ersten Bilder und in handwerklicher Hinsicht nicht wirklich gelungen. Im Winter steht ein Relaunch dieser Site an, dabei wird es vermutlich entfernt werden. Aber wie gesagt nicht aus ethischen Gründen, sondern aufgrund seiner künstlerischen Mediokrität.

Gruß,
Kuklinsky

Michael Lunow

12. November 2006, 14:31 Uhr

Entfern/t mal unverzüglich das Bild Degowski/Bischoff!
Hier wird in primitiver, schäbiger Form das Andenken verstorbener geschändet und lächerlich gemacht. Das hat mit Kunst nichts zu tun, das ist pervers! Eure/Deine Tochter hätte man mal erschießen sollen und anschl. ein solches Bild von ihr ins Netz stellen, wie würdet ihr/Du das finden!?

NICOLAS

2. Oktober 2006, 03:30 Uhr

hello,

my name is nicolas i'm french and singer in "boloniaise" a french rocknroll band. I found one of your photo on your website "it fast die young", i use it for my band-blog, i really like it very much. If our music don't please you, or something else which is not on your way, tell it to me... and i'll removed your picture.

this is our band-blog : http://www.myspace.com/boloniaise

and our website : www.boloniaise.com

thanx a lot and with hope we'll talk.

Nicolas 'nicky bolo' .

danny  Homepage  

10. September 2006, 22:09 Uhr

....Just because they don’t talk
Doesn’t mean they don’t feel pain
But they are using the differences
To degrade individuals to machines

go vegan
stay human ;-)

ANTONIA  E-Mail  

22. April 2006, 21:04 Uhr

GEIL, SPANNEND!! see ya at kinski uncut, dear...;-)

Caro  E-Mail  

10. April 2006, 17:05 Uhr

Hey, deine Fleisch-Gallerie is ja der Hammer... Bin durch Zufall darauf gestoßen und wühl mich jetzt durch deine komplette Seite... Sehr schön hier... Um nicht zu sagen eine der schönsten Seiten, die ich je besucht habe...

Schön schön weitermachen...

Gruß,
Caro

Konrad Kuklinsky

Mental Petroleur, 10. April 2006, 16:51 Uhr

So, eine neues Gästebuch mit Captcha-Abfrage mußte her, weil mir die Scheiß-Spammer alles mit Werbung zugeballert haben, die Wixer!

Ich versuche aber, die alten Einträge zu retten,
bzw. zu übertragen, versprochen!

Euch allen da draußen alles nur erdenkliche Gute,
hebt Euer Glas und trinkt auf Onkel Kuklinsky,
bis bald!;-(

kommando hubert kern

1. Januar 1970, 01:00 Uhr

13.September 2005:

wir haben den imperialistischen bastard in unseren händen und werden fortan
sowohlaufleerzeichenverzichtenalsauchdierevolutiondurchdasauslassendervokalvrntrbn...
npsrndlhkfkhknv

dj skuff the ruff  E-Mail  

1. Januar 1970, 01:00 Uhr

8. August 2005:

hey gabbagabba hey kk!!!!!
viele viele liebe gruesse aus vilnius im fernen litauen!!!
super abgefahrene stadt. voll urig & ober strange!
tierisch viele alte gebaeude und gemaeuer,cccp laest
gruessen.

nachher schaue ich mir das kgb museum an.
ach ja , jetzt habe ich endlich eine eigene e:mail adresse,uff!!!!!!!
hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder wa!!...!!!!!
reingehauen!!!

bis denne ,
auf bald , see ya soon !!!
heavy&metal!rock&roll

p.s.:nachwievoreinedergeilstenseiten!yesyesiamafan!!

uff & lina

1. Januar 1970, 01:00 Uhr

8. August 2005:

ach ja was vergessen:
vielevieleliebegruesse auch von meiner suessen lina !!!

davai davai !!

« 1 2 3 4 »

Admin-Login| Script by Alex